Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Scrapbooking

Scrapbook Global Blog Hop

* Werbung *


Heute ist wieder BloghopZeit in der Facebook Gruppe „Scrapbooking Global“. Das Thema ist „Just me –Scrap yourself“. Man soll ein Layout mit einem oder mehreren Fotos von sich selber verscrappen. 


Ich habe mich für ein Foto aus dem Jahr 2018 entschieden. Es wurde im „Supercandy! Pop-Up Museum“ in Köln gemacht. Dort gibt es verschiedene Fotostationen, wo Du wunderbare Aufnahmen von Dir und deinen Begleitern machen kannst. 


Ich finde das Foto wunderbar gelungen, da ich mich darauf wohlfühle und der Text auf meinem Sweater genau ins Schwarze trifft.

Das Designerpapier ist schon ein etwas Älteres von Stampin Up, das leider nicht mehr erhältlich ist.

In diesem Scraplayout habe ich das obere Foto in Streifen geschnitten und dazwischen einfach ein bißchen Pompom Wolle von Regia verwebt. Ich liebe es, Fotos zu zerschneiden, um das Wesentliche zu zeigen. So habe ich die Aufnahme von mir konturgenau ausgeschnitten und über das andere Foto geklebt. Alles zusammen wurde dann auf Wellpappe, die ich aus einem Versandkarton gemacht habe, geklebt. Diese Komposition habe ich dann auf das Designerpapier geklebt. 


Dieses Werk hat nicht die typische Layout Größe (30,5cm x 30,5cm), sondern Din-A-4 (21cm x 29,5cm). Ich bin zu diesem Format gekommen, da du diese Größe in jedem Ordner und in jeder Schutzhülle aufbewahren kannst.

Wenn Du nun Lust auf weitere „Just me“ Scrapbilder hast, dann kannst du ja bei meiner Vorgängerin Debby oder bei meiner Nachfolgerin Lisa (klick auf das Next Bild) schauen. 


Today it is time for an new blog hop from the facebook group „Scrapbooking Global“. The theme ist „Just me – Scrap yourself“.

I took a photo from 2018. It was made at the „Supercandy – Pop Up Museum“ in Cologne. I really love this, because the writings on the wall and on the sweater are just me!

The picture on the top was cut in stripes and then I weaved wool beetween. The designerpaper from Stampin Up is an older one.

Enjoy watching! If you like to see more, then look at Debby or at Lisa.

CrazyCreative 21.01.2021, 06.00 | (0/0) Kommentare | PL

Willkommen zum Stampin Up Sonntag

* Werbung *



Ich habe vor ein paar Tagen eine Idee für ein Scrapbooklayout auf der Facebookseite des Magazins "Kreativsüchtig" gesehen. Mir kam spontan eine Idee: ich hatte beim Aufräumen die Polaroids vom "Zauberlehrling" in Oberhausen in der Hand gehabt. Währenddessen kam mir das Lied "Dance Monkey" von Tones and I in den Kopf.



So suchte ich das Designerpapier "Papierblüten" von Stampin Up heraus. Dieses bekommst Du zur Zeit geschenkt, wenn Du Waren im Wert von 60,00€ (ohne Porto) einkaufst. Dieses Papier ist für mich eine Liebe auf den zweiten Blick. Ich bin nicht so der Blumenfan, aber die Rückseiten finde ich genial. Außerdem passt es wunderbar zu den Rahmen der Polaroids.



(Du auf das Foto klickst, kommst Du direkt in den Onlineshop und zu dem Papier)

Das ist nun  meine Umsetzung des Layoutsketches von Kreativsüchtig:



Hier kommen noch ein Detailaufnahmen:







Den Text habe ich mit einem Dymo gemacht. Die Brads sind vom Action. Die Kreise habe ich aus einer Seite des Designerpapiers ausgeschnitten, so wie die bei den beiden blauen Streifen.

TIPP: Wenn Dir die Ideen fehlen, wie Du dein Layout gestalten sollst, sind solche Sketche wunderbar. Du kannst diese ja auch nur als Anregung nehmen und nicht 100% umsetzen. 

CrazyCreative 17.01.2021, 13.29 | (0/0) Kommentare | PL

Eine kleine Auszeit

* Enthält Werbung *

So kurz vor Weihnachten zeige ich heute im Rahmen der

 

von Missredfox ,meine Idee für ein kleines Mitbringsel für Nachbarn, Freunde, Arbeitskollegen und viele andere nette Menschen.

Ich habe zwei Beutel leckeren Tee mit einem Duftteelicht verpackt.


Das geht ganz einfach:

Ich habe einen Scrapbookbogen (30,5 cm x 30,5 cm) wie folgt gefalzt und geschnitten:

eine Seite wird bei 10,5 cm, 21 cm gefalzt und bei 22 cm abgeschnitten. Die andere Seite wird bei 11,5 cm, 12,5 cm gefalzt und bei 23 cm abgeschnitten.

Jetzt werden alle Falzlinien mit dem Falzbein korrekt ausgearbeitet. 


Der 1 cm Streifen wird mit Kleber bestrichen und die Verpackung wird zusammengeklebt. Dann sind die beiden Taschen für den Tee fertig.

Das Teelicht habe ich in ein kleines Plastikbeutelchen gepackt. Den Beutel und die Taschen für den Tee habe ich mit einer Lochzange gelocht. Durch dieses habe ich dann ein Band gezogen. Zum Teil habe ich noch weitere Deko angebracht: Kugeln Geschenkband, was immer Dir gefällt.


Auf das Teelicht habe ich einen ausgestanzten Kreis in Gold, in der Größe 2,5 inch, geklebt. Diesen Kreis habe ich dann mit Designerpapier von Stampin Up verschönert. Ein kleiner Gruß und fertig ist ein Mitbringsel, um dem Beschenkten eine kleine Auszeit zu gönnen.

Mein Teebeutel, in diesem Beispiel, ist 9 cm x 9 cm groß. Wenn Du einen Teebeutel nimmst, der kleiner oder größer ist, dann passe meine Maße einfach an.

Hast Du noch Fragen oder Anmerkungen, dann melde Dich einfach bei mir.

Morgen geht es bei

Im-sew-happy

weiter. Schau doch mal vorbei.

Sollte Dir meine Idee gefallen und Du bastelst diese nach, freue ich mich über ein Bild mit einem Link von Deinem Werk. Eine Verlinkung von Deiner Seite zu meiner ist auch okay, da das Copyright bei mir liegt.

CrazyCreative 22.12.2020, 06.00 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Aus Freizeit wird Freuzeit

* Werbung *

Das Team der "Modell-Hobby" Messe in Leipzig hat zu einer Blogparade zu dem Thema "Aus Freizeit wird Freuzeit" aufgerufen. Es geht darum zu zeigen, auf welche Ideen man kommt, wenn man auf einmal mehr "freie" Zeit hat. Den Aufruf zu der Blogparade findest Du hier.

Ich habe während des Lockdowns viel bestellt und hatte dadurch viele Pappkartons zu Hause. Da ich selten etwas verschicke, gab es nur zwei Möglichkeiten: Kartons wegwerfen oder etwas Kreatives damit anstellen. Ich bin immer für kreative Lösungen.


Einer der Versandkartons war etwas eingerissen, dadurch habe ich gesehen, dass er aus Wellpappe besteht. Eine Schicht des Papiers habe ich abgezogen, so dass die Wellen zu sehen waren. Diese Oberfläche habe ich weiter bearbeitet zu einem kleinen Album.

Es ist ganz einfach: ein kleines Stück Wellpappe zu einem kleinen Buch knicken. Die Vorderseite gestaltest Du mit Ausklebern, Papier, Perlen oder mit was auch immer Du möchtest. Ich habe ein Stück Designerpapier mit Wolle verwoben. Aus einem anderen Stück Papier habe ich einen Button gemacht. Dieser hat eine glatte Rückseite, so dass man ihn wunderbar aufkleben kann. 

Eine gestrickte Blume habe ich aufgeklebt. Die Anleitung zu dieser Wollblume findet Du hier. Innen habe ich ein paar Farbkartonseiten eingefügt. Diese habe ich einfach mit ein paar Wollfäden befestigt.


Das Büchlein kann als Fotoalbum oder Erinnerungsbüchlein genutzt werden.

Wenn Du diesen Tipp magst, dann lass mir doch einen Kommentar hier. Solltest Du noch Fragen haben, dann melde Dich einfach bei mir.

CrazyCreative 14.11.2020, 15.32 | (0/0) Kommentare | PL

Die Bonustage sind zurück!

* Werbung *

Es gibt zwei Möglichkeiten Boni zu erhalten:




Wenn Du vom 01. bis zum 31. Juli

für je 60 € (Bestellwert)

Produkte bestellst, bekommst Du einen

Gutschein-Code im Wert von 6,00 € | £4.50.

Eingelöst werden können die Codes vom 01. bis zum 31. August.

 

Du hast schon immer überlegt selber Demo zu werden? Dann ist jetzt die Gelegenheit:

Vom 1. Juli bis zum 31. August erhalten neue Demonstratoren

zusätzliche 32 €

für Bonusprodukte in ihrem Starterset.

D.h. Du zahlst 129 € und suchst dir Ware im Wert von 207 € aus.

AUSSERDEM bekommst Du im Folgemonat noch einen

Gutschein-Code über 12 €.

Dieser ist bis zum 31. Oktober 2019 einlösbar.

Egal ob Du bestellen möchtest oder als Demo einsteigen willst, melde Dich bei mir. Für Fragen oder Anregungen stehe ich zur Verfügung.

CrazyCreative 01.07.2019, 08.54 | (0/0) Kommentare | PL

Scrapbooking Global Blog Hop


Ich nehme mal wieder an dem Blog Hop von der Facebook Gruppe Scrapbooking Global teil. Du kommst bestimmt gerade von Lisa Henderson 

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Das Thema ist dieses Mal Flowers or Spring (Blumen oder Frühling). Die Idee dazu ist von Marijosee Gagnon.



Das ist so passend zu dem Designerpapier „Märchenhaftes Mosaik“. Das Papier wird es ab Juni im neuen Stampin Up Katalog geben.

Ich habe zwei Seiten dieses Papiers zerschnitten: einmal mit den Rosen und einmal mit den Vögeln.




Diese Einzelteile habe ich auf dem Layout neu arrangiert.

Als Untergrund habe ich flüsterweissen Farbkarton gewebt. Die Streifen sind 2cm breit.

Das gewebte Layout habe ich dann noch auf ein Blatt Designerpapier platziert. Das Muster ist zum Teil hochglänzend.

Der Stempel ist aus dem neuen Stempelset „Gänseblümchenglück“. Dieses Set wird auch im Juni im neuen Katalog erscheinen.

 


Nun schicke ich dich zu Danielle Bennenk 

 

Welcome to my blog. The theme ist „Flowers or Spring“. I decided to make a layout with new Designerpapier from Stampin Up. I cut out the roses and the birds, to use it as single elements. The rubberstamp is from a new rubberstamp set.


CrazyCreative 25.04.2019, 06.00 | (7/3) Kommentare (RSS) | PL

Allerlei Bastelei

* WERBUNG*


Ich mache heute beim Adventskränzchen mit. Das Thema ist heute „Allerlei Bastelei“. Ich hatte erst überlegt eine weihnachtliche Bastelei zu posten, doch ich habe mich dagegen entschieden. Ich möchte Dir heute eine Anleitung für ein Geschenk posten, das Du jederzeit verschenken kannst.


Es handelt sich um einen „Glücksammler“. Dieser besteht aus drei bis vier Briefumschlägen, die aneinandergeklebt werden. Dieses kleine Album dient dazu Glücksmomente bzw. Erinnerungen zu sammeln. Das können Fotos, Eintrittskarten, liebe Worte von anderen Menschen, Ansichtskarten oder andere wichtige Kleinigkeiten sein. Wenn es dann Zeiten gibt, in denen die Welt einfach nur mal wieder blöd ist, nimmst Du das Album und holst dir diese tollen Momente wieder ins Gedächtnis. Dieses Kleinod hat auch eine schöne Größe: es ist nicht zu groß bzw. zu klein. Der Beschenkte kann es in der Handtasche mitnehmen und jederzeit nutzen, um wieder Kraft zu tanken. Also – warum nicht ein bisschen Glück verschenken?

So geht es:
Du nimmst drei bis vier Briefumschläge und klebst diese mit etwas Abstand aneinander. Dabei bitte beachten, dass die Umschläge nicht zu nah zusammengeklebt werden. Es muss alles gut zu schließen sein.


Ich habe in die Umschläge noch passende Karten für Notizen gepackt. Das ist allerdings Geschmackssache. Die weitere Gestaltung des Albums sollte frei bleiben. So kann der Beschenkte es für ein spezielles Thema oder für verschiedene glückliche Momente nutzen.


Das Ganze wird mit einem kleinen Magneten verschlossen.


Um das Ganze habe ich ein Papierband gewerkelt.





Das Material ist von Stampin Up und der "Feinen Billeterie". Bei Fragen einfach bei mir melden. Viel Spass beim Nachwerkeln.

Weitere Basteleien findest du bei den anderen Teilnehmern:

10.12.2018, 14.38 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Individuelle Visitenkarten

* Werbung *


Ich nehme mit meinen selbstgemachten Visitenkarten für den „Tag der Wolle“ vom OZ-Verlag am kommenden Samstag in Freiburg am „Handmade on Tuesday“ und am „CreaDienstag“ teil.

 

Früher habe ich meine Karten drucken lassen. Dadurch kannst du bis zu einem gewissen Grad auch Individualität zeigen. Doch erstens ist die Zeit zu kurz und zweitens wollte ich die zwei Dinge zeigen, die mich und meine Arbeit in der Werkstatt ARTig repräsentieren. Ich liebe alles, was mit Wolle, Stoffen, Bändern usw. zu tun hat. Auf der anderen Seite arbeite ich aber auch gerne mit Papier, Stiften, Stempeln und Fotos. Am liebsten kombiniere ich diese beiden Bereiche. So kam mir die Idee zu meiner eigenen Visitenkarte.


Ich habe mal eine ganze Zeit lang kleine Blumen gestrickt. Das ist super um Wollreste zu verarbeiten. Diese lagen nun schon mehrere Monate in einer Schachtel im Schrank. Aber nun kommt ihr großer Auftritt. Die Blumen habe ich mit einem farblich passenden Knopf versehen. Die Anleitung dazu, wie du die Blume schnell nacharbeiten kannst, poste ich in einem anderen Beitrag.


Für die Blume und meinen Adressstempel habe ich dann mit „Framelits“ von Sizzix Rahmen ausgestanzt. Es sind Quadrate in zwei Größen, die eine Sticklinie haben. Es handelt sich hierbei um die „Stitched Shapes Framelits“, die bei Stampin Up erhältlich sind. Passend zu den Farben der Wollblumen habe ich dann Designerpapier plus Farbkarton herausgesucht.




Nach dem ich die Quadrate aus Farbkarton gestanzt hatte, habe ich auf das kleinere Stück die Wollblume genäht und auf das Größere meine Adresse gestempelt.


Nun habe ich beide Quadrate mit Hilfe der kleinen Abstandshalter (Mini Stampin Dimensionals) aufeinander geklebt.


FERTIG sind die individuellen Visitenkarten.

Nun schau dir noch die ganzen anderen wundervollen Objekte an, die du bei der „Handmade on Tuesday“ Linkparty und dem „CreaDienstag“ findest. Klicke einfach oben auf das entsprechende Logo.

Das verwendete Material (außer der Wolle) ist von Stampin Up. Du kannst es in meinem Online Shop oder direkt bei mir bestellen.

CrazyCreative 11.09.2018, 14.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Scrapbooking Blog Hop

Enthält Werbung/ Contains Advertisement


Es sind schon wieder vier Wochen seit dem letzten Blog Hop von „Scrapbooking Global“ vergangen. Vielen Dank, dass Du auf meine Seite schaust. Ich hoffe, dass dir das heutige Thema gefällt!?


Es geht um die Produktreihe „Memories & More“. Es ist der Nachfolger der Project Life Serie, die vor Jahren auch bei Stampin Up erhältlich war. Es sind Pakete, die bedruckte Karten in zwei Größen und ein paar Aufkleber enthalten. Die Motive sind immer zu einem bestimmten Thema. Ich habe mir das Karten-Sortiment „Auf Tour“ ausgesucht. Das Hauptthema ist Reisen, doch es sind auch Karten dabei, die das Thema Partnerschaft und Reisen verbinden.


Ich habe letztes Jahr im Westpark an der Jahrhunderthalle Bochum Polaroids von meinem Schatz gemacht. Der Film ist aus der Keith Harring Film Serie von der ehemaligen Firma Impossible. Er wird leider nicht mehr produziert. Der Spruch auf dem Layout ist für mich Aussage genug, deswegen gibt es auch kein Journaling.




Das blaue Papier habe ich mit dem neuen Embossingfolder von Stampin Up gewellt. Das sieht dann nach Wellpappe aus. Die Ränder habe ich noch ein bisschen angerauht.


Das Designerpapier ist aus der Serie „Auf Tour“. Die Umrandung ist aus der mittelstarken Kordel in Marineblau gemacht.


Wenn Du Lust hast, dann schau doch bei meiner Nachfolgerin vorbei. Vielen Dank für Deinen Besuch


The last Blog Hop is four weeks ago and here we go again. It is nice to have you here.

I made the polaroid in the Westpark in Bochum. It is my honey and he does not know that I took this picture. I do not have a journaling, because the quote from „Memories & More“ is enough, It says all, I want to impress with the layout.

I hope you had fun and now you can go tot he next great layout.

CrazyCreative 16.08.2018, 06.00 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Scrapbooking Blog Hop

Enthält Werbung / Contains Advertisement


Heute ist es soweit: der erste „Scrapbooking Global Blog Hop“ findet statt. Es wurde ein Sketch vorgegeben und daraus sollte ein Layout erstellt werden.


Ich habe mich für Bilder aus unserem Dänemark Urlaub im Frühjahr 2014 entschieden. Die Aufnahmen wurden mit der Fisheyekamera von Lomography gemacht. Wenn ich mit einer Lomokamera fotografiere, liebe ich das unperfekte Ergebnis. Der Schatz und ich lieben es, in Dänemark Urlaub zu machen, da es für uns die pure Erholung ist. Wir haben sehr oft Häuser, die sehr ruhig liegen. Dieses Häuschen war in einer kleinen Düne direkt am Meer. Es war ein richtiges Hexenhäuschen.


Unter dem Bild mit dem Straßenschild verbirgt sich mein Journaling. Es ist nicht offen zu sehen, da es ein sehr persönlicher Text ist. Ich habe noch ein paar Detailaufnahmen für Dich:






Wenn Du Lust hast, kannst du hier weiterschauen:


Das Material, das ich benutzt habe, ist von Stampin Up. Es handelt sich um das Designerpapier „Traum vom Meer“ und die Abdrücke bzw. Stanzteile vom Set „Follow your dreams"

The pictures were taken in Denmark in spring 2014. I used a fisheye camera from Lomography. That is an analogue camera. I love the imperfect fotos. The journaling is under the pictures with the street sign. It is hidden, because it is personally.

CrazyCreative 19.07.2018, 00.00 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL