Scrapbook Global Blog Hop

* Werbung *


Heute ist wieder BloghopZeit in der Facebook Gruppe „Scrapbooking Global“. Das Thema ist „Just me –Scrap yourself“. Man soll ein Layout mit einem oder mehreren Fotos von sich selber verscrappen. 


Ich habe mich für ein Foto aus dem Jahr 2018 entschieden. Es wurde im „Supercandy! Pop-Up Museum“ in Köln gemacht. Dort gibt es verschiedene Fotostationen, wo Du wunderbare Aufnahmen von Dir und deinen Begleitern machen kannst. 


Ich finde das Foto wunderbar gelungen, da ich mich darauf wohlfühle und der Text auf meinem Sweater genau ins Schwarze trifft.

Das Designerpapier ist schon ein etwas Älteres von Stampin Up, das leider nicht mehr erhältlich ist.

In diesem Scraplayout habe ich das obere Foto in Streifen geschnitten und dazwischen einfach ein bißchen Pompom Wolle von Regia verwebt. Ich liebe es, Fotos zu zerschneiden, um das Wesentliche zu zeigen. So habe ich die Aufnahme von mir konturgenau ausgeschnitten und über das andere Foto geklebt. Alles zusammen wurde dann auf Wellpappe, die ich aus einem Versandkarton gemacht habe, geklebt. Diese Komposition habe ich dann auf das Designerpapier geklebt. 


Dieses Werk hat nicht die typische Layout Größe (30,5cm x 30,5cm), sondern Din-A-4 (21cm x 29,5cm). Ich bin zu diesem Format gekommen, da du diese Größe in jedem Ordner und in jeder Schutzhülle aufbewahren kannst.

Wenn Du nun Lust auf weitere „Just me“ Scrapbilder hast, dann kannst du ja bei meiner Vorgängerin Debby oder bei meiner Nachfolgerin Lisa (klick auf das Next Bild) schauen. 


Today it is time for an new blog hop from the facebook group „Scrapbooking Global“. The theme ist „Just me – Scrap yourself“.

I took a photo from 2018. It was made at the „Supercandy – Pop Up Museum“ in Cologne. I really love this, because the writings on the wall and on the sweater are just me!

The picture on the top was cut in stripes and then I weaved wool beetween. The designerpaper from Stampin Up is an older one.

Enjoy watching! If you like to see more, then look at Debby or at Lisa.

CrazyCreative 21.01.2021, 06.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Scrapbooking | Tags: Stampin Up, Scrapbooking, Blog Hop, Papierwerkeln,

Willkommen zum Stampin Up Sonntag

* Werbung *



Ich habe vor ein paar Tagen eine Idee für ein Scrapbooklayout auf der Facebookseite des Magazins "Kreativsüchtig" gesehen. Mir kam spontan eine Idee: ich hatte beim Aufräumen die Polaroids vom "Zauberlehrling" in Oberhausen in der Hand gehabt. Währenddessen kam mir das Lied "Dance Monkey" von Tones and I in den Kopf.



So suchte ich das Designerpapier "Papierblüten" von Stampin Up heraus. Dieses bekommst Du zur Zeit geschenkt, wenn Du Waren im Wert von 60,00€ (ohne Porto) einkaufst. Dieses Papier ist für mich eine Liebe auf den zweiten Blick. Ich bin nicht so der Blumenfan, aber die Rückseiten finde ich genial. Außerdem passt es wunderbar zu den Rahmen der Polaroids.



(Du auf das Foto klickst, kommst Du direkt in den Onlineshop und zu dem Papier)

Das ist nun  meine Umsetzung des Layoutsketches von Kreativsüchtig:



Hier kommen noch ein Detailaufnahmen:







Den Text habe ich mit einem Dymo gemacht. Die Brads sind vom Action. Die Kreise habe ich aus einer Seite des Designerpapiers ausgeschnitten, so wie die bei den beiden blauen Streifen.

TIPP: Wenn Dir die Ideen fehlen, wie Du dein Layout gestalten sollst, sind solche Sketche wunderbar. Du kannst diese ja auch nur als Anregung nehmen und nicht 100% umsetzen. 

CrazyCreative 17.01.2021, 13.29| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Scrapbooking | Tags: Scrapbooking, Basteln, Stampinup, Kreativsüchtig, Layout Papierblüten, Polaroid,

Eine kleine Auszeit

* Enthält Werbung *

So kurz vor Weihnachten zeige ich heute im Rahmen der

 

von Missredfox ,meine Idee für ein kleines Mitbringsel für Nachbarn, Freunde, Arbeitskollegen und viele andere nette Menschen.

Ich habe zwei Beutel leckeren Tee mit einem Duftteelicht verpackt.


Das geht ganz einfach:

Ich habe einen Scrapbookbogen (30,5 cm x 30,5 cm) wie folgt gefalzt und geschnitten:

eine Seite wird bei 10,5 cm, 21 cm gefalzt und bei 22 cm abgeschnitten. Die andere Seite wird bei 11,5 cm, 12,5 cm gefalzt und bei 23 cm abgeschnitten.

Jetzt werden alle Falzlinien mit dem Falzbein korrekt ausgearbeitet. 


Der 1 cm Streifen wird mit Kleber bestrichen und die Verpackung wird zusammengeklebt. Dann sind die beiden Taschen für den Tee fertig.

Das Teelicht habe ich in ein kleines Plastikbeutelchen gepackt. Den Beutel und die Taschen für den Tee habe ich mit einer Lochzange gelocht. Durch dieses habe ich dann ein Band gezogen. Zum Teil habe ich noch weitere Deko angebracht: Kugeln Geschenkband, was immer Dir gefällt.


Auf das Teelicht habe ich einen ausgestanzten Kreis in Gold, in der Größe 2,5 inch, geklebt. Diesen Kreis habe ich dann mit Designerpapier von Stampin Up verschönert. Ein kleiner Gruß und fertig ist ein Mitbringsel, um dem Beschenkten eine kleine Auszeit zu gönnen.

Mein Teebeutel, in diesem Beispiel, ist 9 cm x 9 cm groß. Wenn Du einen Teebeutel nimmst, der kleiner oder größer ist, dann passe meine Maße einfach an.

Hast Du noch Fragen oder Anmerkungen, dann melde Dich einfach bei mir.

Morgen geht es bei

Im-sew-happy

weiter. Schau doch mal vorbei.

Sollte Dir meine Idee gefallen und Du bastelst diese nach, freue ich mich über ein Bild mit einem Link von Deinem Werk. Eine Verlinkung von Deiner Seite zu meiner ist auch okay, da das Copyright bei mir liegt.

CrazyCreative 22.12.2020, 06.00| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Anleitungen | Tags: Scrapbooking, Basteln, Stampinup, Missredfox,

Aus Freizeit wird Freuzeit

* Werbung *

Das Team der "Modell-Hobby" Messe in Leipzig hat zu einer Blogparade zu dem Thema "Aus Freizeit wird Freuzeit" aufgerufen. Es geht darum zu zeigen, auf welche Ideen man kommt, wenn man auf einmal mehr "freie" Zeit hat. Den Aufruf zu der Blogparade findest Du hier.

Ich habe während des Lockdowns viel bestellt und hatte dadurch viele Pappkartons zu Hause. Da ich selten etwas verschicke, gab es nur zwei Möglichkeiten: Kartons wegwerfen oder etwas Kreatives damit anstellen. Ich bin immer für kreative Lösungen.


Einer der Versandkartons war etwas eingerissen, dadurch habe ich gesehen, dass er aus Wellpappe besteht. Eine Schicht des Papiers habe ich abgezogen, so dass die Wellen zu sehen waren. Diese Oberfläche habe ich weiter bearbeitet zu einem kleinen Album.

Es ist ganz einfach: ein kleines Stück Wellpappe zu einem kleinen Buch knicken. Die Vorderseite gestaltest Du mit Ausklebern, Papier, Perlen oder mit was auch immer Du möchtest. Ich habe ein Stück Designerpapier mit Wolle verwoben. Aus einem anderen Stück Papier habe ich einen Button gemacht. Dieser hat eine glatte Rückseite, so dass man ihn wunderbar aufkleben kann. 

Eine gestrickte Blume habe ich aufgeklebt. Die Anleitung zu dieser Wollblume findet Du hier. Innen habe ich ein paar Farbkartonseiten eingefügt. Diese habe ich einfach mit ein paar Wollfäden befestigt.


Das Büchlein kann als Fotoalbum oder Erinnerungsbüchlein genutzt werden.

Wenn Du diesen Tipp magst, dann lass mir doch einen Kommentar hier. Solltest Du noch Fragen haben, dann melde Dich einfach bei mir.

CrazyCreative 14.11.2020, 15.32| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Scrapbooking | Tags: Scrapbooking, Basteln, Stampinup, Buttonmaschine,