Herbst Windlicht

Der Sommer ist vorüber und nun kommt die gemütliche Jahreszeit: der Herbst.


Dafür hat die Fa. Gonis in diesem Monat die passenden Angebote und was du damit machen kann, zeige ich dir heute: ein dekoriertes Windlicht mit meinem Lieblinsmotiv. Als erstes zeige ich dir die Anleitung, wie du das Windlicht werkeln kannst.




Hier kommt noch der Aktionsflyer.



Bei Fragen oder Bestellungen einfach bei mir melden.

CrazyCreative 17.09.2022, 18.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Anleitungen | Tags: Gonis, GoniDecorFarbe, Windlicht DIY, Tutorial,

Kreise, wo immer diese sein sollen

Heute möchte ich dir mein neues Lieblingstool von CreativeID vorstellen: den Kreisschneider.




Du kannst mit dem Werkzeug, Kreise in Größe von 2,5 bis 15,0 cm (1,0 bis 6,0 inch) schneiden. Die Handhabung ist super einfach. Im Zubehör sind noch drei zusätzliche Schneideklingen.

Da dieses Gerät keine Begrenzung hat, kannst du es überall auf dem Papier aufsetzen und Kreise ausschneiden. Du musst nicht, wie bei Stanzen ein zusätzliches Gerät auspacken.




Bei dem Beispiel habe ich erst die Reportageseite auf 15 x 15cm geschnitten. Den Kreis habe ich bei 9,0 cm ausgeschnitten. Das bunte Papier aus dem Block "Reiseerlebnisse" habe auf 14,5 x 14,5cm geschnitten. Der Kreis ist auch 9,0cm groß.





Die Kreise für den Anhänger sind 9,0 und 8,5cm groß.


Die Blume ist auf Alkoholfarben mit StazOn gestempelt. Das ist aber ein anderes Thema.

Die Produkte sind direkt mit dem OnlineShop von CreativeID verlinkt. Wenn du etwas bestellst, dann freue ich mich, wenn du meinen Namen Sigrid Willebzw. meine CID ID C2523 angibst.

CrazyCreative 17.09.2022, 12.17| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Scrapbooking | Tags: CreativeID, Scrapbooking, Direktvertrieb, Kreativinherne, Werkstattartig, Kreisschneider, DIYBlogger, DIY,

Mosaiktechnik

Herzlich Willkommen zum Technik BlogHop,



der von Kerstin organisiert wurde. Bei allen 12 Teilnehmerinnen findest du jeweils eine wundervolle Technikidee zum Nachmachen.


Ich zeige dir die MOSAIKTECHNIK.


Beispielkarte zum Thema "Miteinander"


Das ist eine Technik, mit der du immer wieder neue Hintergründe gestalten kannst. Wie du das machst, zeige ich dir jetzt.

Material:

Chamäleon Papier Set von CreativeID

Kleber

Etwas dickeres Papier als Untergrund

Schneidemaschine, z.B. von Fiskars

Anleitung:

Als erstes schneidest du aus dem Chamäleon Papier ca. 1,5cm breite Streifen. Diese klebst nahtlos aneinander auf deinem Untergrundpapier. Ich mache das immer so lange, bis das komplette Din-A-4 Papier voll ist. Hier kannst du schon eine bestimmte Reihenfolge festlegen oder einfach wild nacheinander die Farben aufkleben. Das sollte dann so aussehen:



Danach wird die lange Seite wieder ca. 1,5cm auseinandergeschnitten, siehe Foto.

 

Nun geht es zur nächsten Klebeorgie: die neu entstandenen Streifen werden wieder aneinandergeklebt, so dass sich ein mosaikartiges Muster ergibt. Ich habe das hier auf dem Foto begonnen:

 


Die Reste, die Rechts und Links übrig bleiben, werfe ich nicht weg, sondern mache daraus Hintergründe, wo dann nur ein Teil der Karte, diese Mosaike zu sehen sind.

 

Ich hoffe, du hast Spass an meiner Idee und du werkelst sie nach. Über eine Nennung, wo du die Idee gefunden hast, freue ich mich. 

Ach ja, das Material kannst du auch bei mir bestellen: entweder per Mail oder direkt in meinem Onlineshop 

Nun schicke ich dich zu Angela weiter.

Viel Spass und ich freue mich sehr über Kommentare!



 

CrazyCreative 27.03.2022, 11.00| (3/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Anleitungen | Tags: CreativeID, Mosaikkarte, Anleitung, Scrapbooking, Bloghop, Fotoalbengesteltung,

Was verbirgt sich hinter

* Werbung*



Heute möchte ich dir die Firma "Gonis" näher bringen. 

Es handelt sich um eine klassische Direktvetriebsfirma für Bastelmaterialien. Die Produkte werden auf Präsenz- wie auch Online Parties verkauft. Wenn du das nicht möchtest, kannst du auch über meinen Gonis Onlineshop bestellen. 

Noch etwas zur Entstehung der Fa. Gonis: 1961 hat der Gründer die Malotafel (Zaubertafel) erfunden und vertrieben. Dann wurden Kinderprodukte dazu genommen. Diese wurden erst an Schulen und Kindergärten verkauft. Danach wurde das Konzept zu einem Direktvertrieb umgestellt. Die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz sind seit Jahren dabei. Ganz neu dabei ist seit 01.01.2022 Frankreich.

Noch eine kurze Erklärung, was der Name "Gonis" bedeutet:

GON ist hebräisch für eine Farbnuance
IS für IsraelMiron Padovicz - Gründer von Gründer und Erfinder der Malotafel

Wenn du nun neugierig geworden bist, dann melde dich bei mir. Egal, ob du Beraterin werden möchtest oder ob du Produkte kennenlernen möchtest. Du kannst mir auch gerne auf Instagram unter Gonis im Ruhrpott folgen.

Ich freue mich auf dich.

CrazyCreative 08.01.2022, 11.35| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Diverses | Tags: gonis, bastelvertrieb, diybloggerde, direktvertrieb, basteln, wir machen die Welt bunter,

2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031